Elena Janssen und Luca Hermsen (Foto: ALFRED DERKS)
Anzeige

Bedburg-Hau. Im August letzten Jahres beschloss der Gemeinderat von Bedburg-Hau durch die Verwaltung prüfen zu lassen, ob und unter welchen Rahmenbedingungen ein Kinder- und Jugendparlament eingeführt werden kann. Dieses Thema steht nun am Donnerstag im Ausschuss für Freizeit, Jugend, Sport, Kultur und Tourismus auf der Tagesordnung. Ein Blick auf die Gemeinden im Kreis Kleve zeigt, dass es zurzeit in keiner anderen Kommune ein Kinder- und Jugendparlament gibt, bzw., dass dort die Arbeit Mangels Interesses eingestellt wurde.

Die Fraktion von Bündnis90/Die Grünen im Gemeinderat begrüßen grundsätzlich eine intensive Einbindung der Kinder und Jugendlichen in die Bedburg-Hauer Kommunalpolitik. Es stellt sich aber auch für sie die Frage nach dem Interesse. Daher kommt von den Grünen der Aufruf an den Bedburg-Hauer Nachwuchs, die Ausschusssitzung am Donnerstag, 18. März um 17 Uhr im Rathaus zu besuchen oder sich zu dem Thema per E-Mail zu äußern unter info@gruene-bedburg-hau.de.

Beitrag drucken
Anzeigen