(Foto: privat)

Krefeld. Die Mediothek Krefeld bietet ein kostenfreies Osterferiencamp von Dienstag, 6., bis Freitag, 9. April, von 9.30 bis 16.30 Uhr für Schüler ab Jahrgangstufe acht zum Thema „Spieleprogrammierung” an. Mit dem Erfinder und Diplom-Ingenieur Patrick Kathöfer von der Bildungsinitiative „Think Digi” probieren die Teilnehmenden verschiedene digitale Werkzeuge aus und widmen sich den unterschiedlichen Genres und Hintergründen der professionellen Spieleentwicklung. Anschließend programmieren sie im Games-Camp ihr eigenes Spiel. An dem Freitag findet ab 15 Uhr die Ergebnispräsentation statt.

Eine Anmeldung ist möglich bis Dienstag, 30. März, per E-Mail an mediothek@krefeld.de. Für den Online-Kurs benötigt jeder Teilnehmende einen Computer (Voraussetzungen: Betriebssystem Windows 10, Mac OS oder Linux und ein installierter Browser Chromium, Chrome, Vivaldi oder Firefox). Die Teilnahme mit einem Smartphone oder Tablet ist nicht ausreichend. Die Zugangsdaten für den Online-Kurs(raum) werden nach erfolgreicher Anmeldung übermittelt.

Der Kurs wird finanziert und durchgeführt vom zdi-Zentrum KReMINTec. Talente entdecken, schulische Theorie praktisch umsetzen und bei der Berufswahl unterstützen, das sind Aufgaben des Vereins KReMINTec als Träger des Krefelder zdi-Zentrums. Naturwissenschaftlich-technisch interessierte Jugendliche können dort in einer Vielzahl von kostenlosen Angeboten ihre Stärken ausbauen, neue Berufsbilder kennenlernen und Kontakte zu Unternehmen und der HS Niederrhein knüpfen. Daneben richtet sich KReMINTec auch an Schulen und bietet Lehrerfortbildungen und Arbeitsgemeinschaften an Partnerschulen an.

Beitrag drucken
Anzeigen