Freuen sich auf den Ausbildungsstart mit den neuen Tablet-PCs: die Auszubildenden des St. Bernhard-Hospitals in Kamp-Lintfort (Foto: SBK/priv)
Anzeige

Kamp-Lintfort. Gut digital ausgestattet

Zum 1. April ist in der Katholischen Bildungsakademie Niederrhein, der Schule für Pflegeberufe in Kamp-Lintfort, ein neuer Lehrgang gestartet. 28 junge Menschen haben dort jetzt ihre theoretische Ausbildung zur Pflegefachkraft begonnen.  Die praktische Ausbildung findet im
St. Bernhard-Hospital, wo die Akademie angesiedelt ist, dem St. Josef Krankenhaus Moers, dem St.-Clemens-Hospital Geldern, dem Sankt Josef-Hospital Xanten und dem Caritasverband Moers-Xanten statt.

Digital gerüstet

Aufgrund der anhaltenden Corona-Situation hat sich die Unterrichts-Methodik stark verändert. Vieles findet digital und online statt. Um den Schülerinnen und Schülern gute Voraussetzungen dafür zu bieten, erhielten sie alle im Vorfeld ein neues Tablet sowie den dazu passenden Eingabestift.

„Dieses frühzeitige Ostergeschenk kommt gemeinsam von den einzelnen Häusern und uns“, berichtet Akademieleiter Andre Geurtz. „Es macht einen modernen digitalen Unterricht über entsprechende Lernplattformen möglich. Außerdem kann so sehr einfach ein direkter Kontakt mit den verschiedenen Lehrkräften – ob im Einzelgespräch oder als Gruppe in der Klasse – stattfinden“, freut er sich. Damit sind die angehenden Pflegefachkräfte gut für ihre dreijährige Ausbildung gerüstet.

Ausdruck passé

Durch Tablet und Stift können die online bereitgestellten Skripte nicht nur heruntergeladen, sondern auch direkt bearbeitet werden. „So entfällt hoffentlich das Ausdrucken und das per Post verschicken“, informiert Andre Geurtz. Ein weiterer Vorteil ist, dass sich die Pflegesituationen sehr real darstellen lassen: durch viele Videos und Podcasts mit medizinischen und pflegerischen Inhalten.

„Wir freuen uns, gemeinsam mit den Auszubildenden den digitalen Unterrichtsweg zu begehen. Und natürlich auf die anstehenden, spannenden Herausforderungen“, so Andre Geurtz.

Sie alle haben ihre dreijährige Ausbildung zur Pflegefachfrau beziehungsweise zum Pflegefachmann begonnen: Jennifer Aleksa, Eveline Astachow, Daria Beilborn, Lea Berndroth, Daniela Bethlehem, Ramon Exposito Rodriguez, Niklas Hahnen, Erna Halilovic, Basma Hasso, Maurice Herforth, Emelie Herz, Mohamed Idrissi, Maryann Ikechukwu, Shana Kennel, Lena Lerch, Anna-Antonia Neitzel, Lars Niehörster, Leonie Pelzer, Jennifer Pullich-Artz, Andrea Sandhoff, Henrique Santos Vieira, Marleen Scholten, Vanessa Schwalk, Sarah Seegers, Julia Steffen, Mira van Well, Diana Vanzidler und Lena Wehr.

Beitrag drucken
Anzeigen