(Foto: privat)
Anzeige

Issum. Saisonkarten aus dem Familienprogramm werden zunächst nicht ausgegeben

Traditionell öffnet das Spaßbad Hexenland am 01. Mai eines jeden Jahres seine Pforten. Dieses Jahr muss das Bad leider noch geschlossen bleiben.

Das Wasser ist im Becken und alle technischen Anlagen sind betriebsbereit. Die Teams vom Spaßbad Hexenland sowie der DLRG Issum-Sevelen e.V. sind motiviert und stehen in den Startlöchern.

„Wir wollen öffnen, wir können öffnen, aber wir dürfen noch nicht öffnen“, fasst Bürgermeister Clemens Brüx die momentane Lage zusammen.

Das erklärte Ziel ist: „Sobald es die Corona-Beschränkungen zulassen, werden wir öffnen“, so der Bürgermeister weiter. Dieses Ziel liegt aber noch in weiter Ferne. Im Moment gilt die Regelung der Bundes-Notbremse: Wenn die 7-Tage-Inzidenz für den Kreis Kleve an 5 Tagen hintereinander unter 100 liegt, darf am übernächsten Tag geöffnet werden.

„Welche Einlass-, Abstands- und Hygieneauflagen dann gelten, wissen wir noch nicht, aber wir werden für alle Auflagen und Vorgaben eine pragmatische Lösung finden. Die Erfahrungen mit dem Hygienekonzept aus dem letzten Jahr zeigen, dass dies möglich ist.“

„Sobald absehbar ist, dass das Bad öffnen kann, werden wir dies bekanntgeben. Dann werden auch die Saisonkarten aus dem Familienprogramm durch die Gemeinde Issum ausgegeben.“ Daher bittet die Verwaltung darum, zunächst von Anfragen hierzu abzusehen.

Beitrag drucken
Anzeigen