(Foto: privat)

Mülheim an der Ruhr. Förderzusage des Bundes für Mülheimer Projekt „Sanierung und Erweiterung der Sportanlage Mintarder Straße als Leichtathletikanlage Typ B“

Die CDU Mülheim an der Ruhr und die CDU-Fraktion hat die positive Nachricht aus der Bundeshauptstadt Berlin erreicht, dass der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages am Mittwoch (05.05.) über eine weitere Tranche aus dem Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ (200 Mio. € für 136 neue Projekte) beraten und dabei über die Förderung des vom Rat der Stadt beantragten Projektes „Sanierung und Erweiterung der Sportanlage Mintarder Straße als Leichtathletikanlage Typ B“ in Höhe von 1,834 Mio. €, auch mit Unterstützung der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, entschieden hat.

CDU-Kreisvorsitzende Astrid Timmermann-Fechter: „Wir freuen uns sehr, dass sich die große Hoffnung des Mülheimer Sports, über dieses besondere Bundesprogramm – nach der Förderzusage vom September 2020 für die Sanierungsmaßnahme „Sporthalle an der Lehnerstraße“ – ein halbes Jahr später bereits im Hinblick auf das zweite „ehrgeizige“ Förderprojekt, die Sanierung der Sportanlage Mintarder Straße als Leichtathletikanlage Typ B“ erfüllt.

Der sportpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Werner Oesterwind, und der Sportausschussvorsitzende Eckart Capitain sehen sich in der Hartnäckigkeit belohnt, weil sich der Mülheimer Sport aufgrund des festgestellten Bedarfes nicht alleine mit der Sanierung der Leichtathletikanlage am Wenderfeld zufrieden gegeben hat. Die Eigenmittel der Stadt für beide Sanierungsprojekte sind bereits in dem von den Verantwortungsgemeinschaft von CDU und Grünen beschlossenen Investitionsprogramm zum Etat 2021 berücksichtigt, so dass, „wenn alles planmäßig läuft, das Perspektivkonzept Leichtathletik in Mülheim 2022 nahezu vollständig abgearbeitet ist. Damit wird in naher Zukunft auch eines der mit dem früheren Sportdezernenten und heutigen OB Marc Buchholz gemeinsam verfolgten Zielvorgaben in naher Zukunft umgesetzt.“

Beitrag drucken
Anzeigen