Um an die Paletten zu gelangen, musste ein Hallentor gewaltsam geöffnet werden (Foto: Feuerwehr)

Dortmund. Heute Morgen gegen 9:30 Uhr meldeten Anrufende eine Rauchentwicklung aus einem Lagerhallenbereich auf dem Gelände des Großmarktes. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte drang dichter Rauch aus dem Zugangsbereich sowie aus diversen Belüftungsöffnungen des Hallenbereiches. Glücklicherweise stellte sich schnell heraus, dass niemand verletzt war und “nur” gelagerte Lebensmittel auf mehreren Europaletten glimmten.

Mit einem Strahlrohr wurden die Paletten zunächst abgelöscht und ein Zugang von außen zum Hallenbereich geschaffen. Hierzu musste ein Hallentor mit einer Säbelsäge gewaltsam geöffnet werden. Nachdem die Zugangsmöglichkeit geschaffen war, konnten mit Hilfe von Gabelstaplern des Großmarktes die Paletten ins Freie geschafft und dort weiter abgelöscht werden.

Warum der Brand ausbrechen konnte wird nun von der Polizei ermittelt. Im Einsatz befanden sich 40 Einsatzkräfte von verschiedenen Feuerwachen, der Freiwilligen Feuerwehr Deusen sowie der Rettungsdienst. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen