(Foto: Feuerwehr)
Anzeige

Schermbeck/Dorsten. Heute Morgen wurde der Löschzug Gahlen um 05:37 Uhr mit dem Einsatzstichwort “Garagen-/ Schuppenbrand” alarmiert. Einsatzziel war die Kirchhellener Straße. Schon auf der Anfahrt war eine starke Rauchentwicklung zu sehen. Vor Ort brannte im Außenbereich einer Gaststätte ein kleiner Pavillon.

Ein Trupp unter Atemschutz übernahm mit Hilfe eines C-Rohres die Brandbekämpfung. Nachdem das Feuer gelöscht worden war, übernahmen die Einsatzkräfte der Feuerwehr noch die Nachlöscharbeiten. Anschließend wurde die Einsatzstelle an den Eigentümer übergeben.

Aufgrund einer interkommunalen Zusammenarbeit wurde auch die Feuerwehr Dorsten zur Einsatzstelle alarmiert. Nach Erkundung der Einsatzstelle durch die Schermbecker Feuerwehr konnte die Feuerwehr Dorsten die Anfahrt jedoch abbrechen. Gegen 06:30 Uhr konnte auch die Feuerwehr Schermbeck wieder einrücken.

Zweiter Einsatz: Brennender E-Scooter

Es folgte der zweite Einsatz für die Feuerwehr Schermbeck an diesem Tag. Um 19.09 Uhr wurde der Löschzug Schermbeck mit dem Einsatzstichwort “PKW-/Motorradbrand” zur Straße Bösenberg alarmiert.

Dort war ein E-Scooter in Flammen geraten, welcher von den Einsatzkräften mittels Schnellangriff gelöscht wurde. Aufgrund der nach dem Löschen vorhandenen Gefahr der erneuten Entzündung wurde der E-Scooter anschließend in eine Regentonner verlagert und dem Eigentümer übergeben.

Für den Löschzug Schermbeck endete der Einsatz um 19.38 Uhr. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen