(Foto: Feuerwehr)
Anzeige

Gevelsberg. Am Samstag musste die Feuerwehr im Tagesverlauf zu mehreren Einsätzen im Stadtgebiet ausrücken. Zunächst wurden die Einsatzkräfte zu einem Auffahrunfall im Bereich der Hagenerstrasse gerufen. Hier wurden auslaufende Betriebsmittel der beschädigten Kraftfahrzeuge abgestreut. Später wurde die Feuerwehr zu einer brennenden Wiese im Bereich Zur Mühlen gerufen. Dort wurde eine kleinere Fläche, welche in Brand geraten war, abgelöscht.

Zum späteren Abend hin rückten die Einsatzkräfte zu einem Arbeitsunfall in der Haßlinghauserstrasse aus. Dort war ein Arbeiter in einer Werkstatt unter einem Bagger, welcher von einer Arbeitsbühne gerutscht war, eingeklemmt. Die Feuerwehr befreite den eingeklemmten Arbeiter und unterstützte den Rettungsdienst bei der medizinischen Versorgung des Arbeiters. Anschließend wurde der schwerverletzte Patient in eine umliegende Klinik transportiert.

Zeitgleich rückten Kräfte der Löschzüge 1 und 2 zu einer gemeldeten Rauchentwicklung im Bereich Im Twiesack aus. Dort konnte dann schnell Entwarnung gegeben werden. Es handelte sich hier um ein Gartenfeuer in einer Feuertonne. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen