Pastor Ralf Lamers, Pfarreiratsvorsitzende Nicole Brinks und die Vertreterinnen der Messdiener-Leiterrunde verabschieden sich von Pastoralassistentin Theresa Dahlke (Mitte) (Foto: privat)

Hamminkeln. Nach „guten Zeiten und Momenten“ in Maria Frieden

Emotionale Vorabendmesse in St. Pankratius in Dingden: Pastoralassistentin Theresa Dahlke verabschiedete sich nach drei Jahren Dienstzeit in der Pfarrei Maria Frieden. Viele Gemeindemitglieder nutzten die Gelegenheit, um sich von der 25-Jährigen zu verabschieden, die in Hamminkeln ihre Ausbildung zur Pastoralreferentin absolviert hat. In der neuen Funktion startet sie ab dem 1. August in Südlohn-Oeding.

Der Name des Sängers Johannes Oerding, er klingt so ähnlich wie Oeding: Sein Song „Die guten Zeiten“ stand im Mittelpunkt der Verabschiedung. Über kleine Musikboxen erklang er im Anschluss an die Heilige Messe, und der zentrale Satz stand auf kleinen Postkarten, die Theresa Dahlke zum Abschied gestaltet hatte: „Die guten Zeiten, die sind jetzt. Ich kann das Gestern und das Morgen eh‘ nicht lenken. Also denk‘ ich in Momenten.“ In ihrer Dankesrede am Ende des Gottesdienst erinnerte die Religionspädagogin an viele schöne Momente in Hamminkeln: Die Firmvorbereitung ebenso wie die Mitarbeit im Gemeindeausschuss Hamminkeln oder die Protokollführung im Pfarreirat. Und an die Fahrt mit der Messdienerleiterrunde ins Heu-Hotel. Dass dieses Naturerlebnis auch Allergiker-tauglich sei, stimmte nicht ganz, wie sie schmunzelnd erinnerte.

Nach dem Evangelium erstrahlte die Pankratius-Kirche in bunten Farben. „Bunte Farben hat Theresa auch in unsere Pfarrei gebracht“, sagte Pastor Ralf Lamers. Sie habe sich in ihrer dreijährigen Ausbildungszeit in vielen Gremien und Aktivitäten von Maria Frieden bestens engagiert. Ein Jahr in der Grundschule, ein Jahr in der Pfarrei – „und dann kam das Wort mit C“, sagte Lamers in seinen Dankesworten. Aber auch hier zeigte sich Theresa Dahlke einsatzfreudig und besonders kreativ: Sei es bei der Gestaltung der Oster-Boxen für Zuhause im ersten Lockdown, dem Start der Pfarrei in den Sozialen Medien oder bei den bunten Wunschtafeln am Ge-Denkort zu Silvester. Pastoralreferentin Christiane Kreienkamp stand ihr als Mentorin stets hilfreich zur Seite.

In emotionalen Worten bedankten sich die Mitglieder der Messdiener-Leiterrunde für die freundschaftliche Zusammenarbeit in den letzten Jahren. Schon während der Abschiedsmesse hatten die Jugendlichen engagiert mitgewirkt und die Messfeier mit vorbereitet. Zusammen mit den Pfarrsekretärinnen und Mitgliedern aus Pfarreirat und Gemeindeausschüssen klang der Abschiedsabend auf dem Platz vor der Kirche aus. Zusammengefasst in den Worten von Theresa Dahlke, die sich mit einer selbstgestalteten Postkarte bei allen bedankte: „Es war eine kunterbunte, schöne Zeit & jetzt fängt etwas Neues an.“„Für die Zukunft wünschen wir dir immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel“, sagte Nicole Brinks, Vorsitzende des Pfarreirates, bei der Geschenkübergabe. Eine Arche-Noah-ähnliches Schiff mit dem Logo der Pfarrei Maria Frieden wird Theresa Dahlke künftig immer an ihre Ausbildungszeit in der Stadt Hamminkeln erinnern. Und mit der Bluetooth-Lautsprecherbox als Geschenk der Kollegen des Seelsorgeteams kann sie künftig auch in Oeding die Oerding-Songs hören.

Beitrag drucken
Anzeigen