Zauberer Phil Schmitz (Foto: Theater an der Niebuhrg)

Oberhausen. Das Publikum darf sich kommendes Wochenende auf ein bunt gemischtes Programm im Parkbanktheater der freuen.

Merkwürdig – Zauberkunst mit Alexander Merk am Freitag den 23. Juli 2021 um 19 Uhr Einmal im Monat passiert jedem von uns etwas sehr Merkwürdiges. So haben das zumindest Wissenschaftler berechnet. Zauberer Alexander Merk aus Berlin reicht das nicht, er widersetzt sich der Statistik: Der deutsche Meister der Zauberkunst präsentiert in seinem neuen Programm ein Feuerwerk an wahrhaft merkwürdigen Dingen.

Wundern Sie sich nicht, wenn etwas Gemaltes auf einmal Realität wird, Gedanken gelesen werden oder ein merkwürdiger Poltergeist sein Unwesen treibt. Staunen Sie über eine wahrhaft merkwürdige Entfesselung und erleben Sie, was ein Zauberprofi macht, sollte wirklich mal etwas in die Hose gehen. Es erwartet Sie eine Zaubershow mit Witz und Poesie und vielen magischen Momenten. Mit diesem Programm wird Alexander Merk seinem Namen würdig; merkwürdig.

Olaf Bossi – Endlich Minimalist …aber wohin mit meinen Sachen?! Am Samstag den 24. Juli 2021 um 19 Uhr. Olaf Bossi präsentiert seine wichtigsten und humorvollsten Erkenntnisse auf dem Weg zum Minimalismus-Experten sowie selbst entwickelte Methoden. Er zeigt, dass Aufräumen richtig Spaß machen kann und gibt Hilfestellungen für ein leichtes, schuldenfreies und medial entschlacktes Leben. Ein humorvoll-aufgeräumtes Comedy & Kabarett Programm durch den Weniger-ist-mehr-Dschungel.

Der Zauberer Phil Schmitz aus Köln wäre Schwiegermutters Liebling – wenn er es darauf anlegen würde. Stattdessen hat es der Magier aus Köln aber faustdick hinter den Ohren. Der Zauberkünstler verbannt altbackene Kunststücke von der Bühne, und nutzt deren Requisiten für seine eigene, lockere und lebhafte Form der Magie. Ob er Tipps gibt, wie man mit Fingerfertigkeit selbst bei Physiotherapeuten ganz vorn landet oder einem Zuschauer beim Zaubern „unter die Arme greift“ – der Zauberer aus Köln holt die Zuschauer heraus aus der alltäglichen Komfortzone und macht sie zum Teil seiner unterhaltsamen und schwungvollen Show. Mit seiner selbstironischen, quirligen Art, effektvolle und verblüffende Zauberei zu präsentieren, nimmt der „Zappelphilipp der Zauberei“ von der ersten Sekunde an jede Art von Publikum für sich ein – ob Magie-Liebhaber oder den skeptischen Zuschauer in der zweiten Reihe. Zu sehen am Sonntag den 25. Juli 2021 um 17 Uhr.

Die Zuschauer sitzen nach dem Parkbank-Prinzip zu zweit, oder mit Kindern aus der eigenen Familie, auf jeweils einer Parkbank. Diese stehen so weit von einander entfernt, dass alle Corona-Abstandsregeln eingehalten werden können.

Für den Einlass, sowie für das Verlassen, wurde ein Zutrittskonzept entwickelt, sodass sich die Theatergäste an die Abstands- und Hygieneregelungen halten können, ohne ihre Gesundheit zu gefährden.

Das Ordnungspersonal der Niebuhrg wird auf die Einhaltung der Corona Regeln achten, sodass der Schutz der Gäste, Künstlerinnen und Künstler, der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gartentheater Oberhausen weiterhin an erster Stelle stehen werden.

Das Team des Theaters an der Niebuhrg freut sich, mit seinem „Parkbanktheater“ auch in den Zeiten von Corona seinem Publikum Live-Unterhaltung in großer künstlerischer Bandbreite bieten zu können.

Eintrittskarten über das Internet auf der Seite www.niebuhrg.de und an der Abendkasse.

Theater an der Niebuhrg
Niebuhrg Theater Deutschsprachiger Musicals GMBH
Niebuhrstraße 61 – 71
46049 Oberhausen

Beitrag drucken
Anzeigen