(Foto: privat)
Anzeige

Kalkar. In diesem Jahr kann nun bereits zum dritten Mal ein Heimatpreis der Stadt Kalkar – Dank der Förderung des Landes – vergeben werden. Bis zum 31. August 2021 kann sich jede Bürgerin und jeder Bürger sowie jede Vereinsgemeinschaft, Gruppierung oder Institution bewerben bzw. von Dritten vorgeschlagen werden. Der Heimatpreis, aufgeteilt in drei Auszeichnungsstufen, dotiert mit 2.500, 1.500 und 1.000 €, soll diesmal für besondere Verdienste und Projekte im Bereich “Soziales, Fürsorge, Nachbarschaftshilfe” vergeben werden.

Die Bewerbungen sind schriftlich oder per E-Mail einzureichen bei: Stadt Kalkar – Die Bürgermeisterin -, Markt 20, 47546 Kalkar oder info@kalkar.de. Die eingereichten Unterlagen sollten folgende Angaben beinhalten: eine Beschreibung der Projekte oder Tätigkeiten (max.1.500 Zeichen) und gegebenenfalls ergänzendes Fotomaterial. Hinweise auf bestehende Kooperationen mit Vereinigungen und Institutionen der Stadt Kalkar sollten ebenfalls, falls vorhanden, benannt werden.

Die Entscheidung trifft die Jury, bestehend aus den Mitgliedern des Ausschusses für Kultur und Tourismus. Bürgermeisterin Dr. Britta Schulz ist davon überzeugt: “In unserer Stadt besteht ein hervorragendes Fundament ehrenamtlichen Engagements. Und manche Aktivitäten, gerade in der unmittelbaren sozialen Hilfe und der Nachbarschaftshilfe bleiben verborgen, sollten jedoch unbedingt gewürdigt werden” Die Bürgermeisterin richtet an alle Bürgerinnen und Bürger die Bitte: “Die formalen Vorgaben für eine Bewerbung sind sehr überschaubar. Bitte machen sie Vorschläge. Viele haben es sicherlich verdient!”

Beitrag drucken
Anzeigen