Phantombilder LKA
Anzeige

Hilden. Bereits am Dienstagabend des 08.06.2021, gegen 20.30 Uhr, kam es in einer Hildener Wohnung an der Bismarckstraße zu einer gefährlichen Körperverletzung. Zur Tatzeit wurden zwei 19- und 20-jährige Männer von drei bis heute immer noch unbekannten jungen Männern überfallen. Dabei schlugen die Täter mit einem Beil auf die zwei Überfallenen und diverse Gegenstände ein. Die beiden Opfer wurden dabei erheblich verletzt.

Die drei Täter flüchteten aus der Wohnung und entkamen trotz schneller polizeilicher Fahndungsmaßnahmen unerkannt. Sie werden wie folgt beschrieben:

Täter 1:

  • – männlich
  • – 25 bis 35 Jahre alt
  • – ca. 180 cm groß
  • – kräftige, muskulöse Statur
  • – Glatze

Täter 2:

  • – männlich
  • – ca. 180 cm groß
  • – athletisch wirkende Figur
  • – schmales Gesicht
  • – dunkelblonde, längere Haare

Täter 3:

  • – männlich
  • – 25 – 35 Jahre alt
  • – ca. 180 cm groß
  • – athletisch wirkende Figur
  • – Kurzhaarschnitt, Bartträger

Da die kriminalpolizeilichen Ermittlungen bis heute nicht zur Identifizierung der drei Täter führten, hat das Amtsgericht in Düsseldorf mit aktuellem Richterbeschluss die vom Landeskriminalamt NRW gefertigten Phantombilder der Unbekannten für eine Öffentlichkeitsfahndung freigegeben.

Mit diesen Phantombildern sucht die Polizei nun nach Hinweisen zur Identität der abgebildeten Männer. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103 / 898-6410, jederzeit entgegen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen