v.l. Daniel Rosenbach (Gentlemen`s Club), Andreas Wieck (Kinderdorf Duisburg), Markus Frütel (Gentlemen`s Club) (Foto: privat)
Anzeige

Duisburg. Der Gentlemen`s Club Duisburg e.V. hat sich dazu entschieden trotz Pandemie und der damit verbundenen Absagen aller Veranstaltungen, deren Erlöse immer für soziale Zwecke in der Stadt Duisburg eingesetzt werden, nicht untätig zu sein. Es wurden FFP2-Masken zu einem attraktiven Preis an alle Interessierte angeboten.

Der Reinerlös von 1600 Euro wurde vom Gentlemen`s Club auf 2000 Euro aufgerundet und konnte nun dem Leiter des Kinderdorf Duisburg e. V. Andreas Wieck überreicht werden.

Das Kinderdorf wurde vor rund 40 Jahren in Duisburg gegründet und ist seit 20 Jahren ein eingetragener Verein. Mit seiner langjährigen Erfahrung wurden hier Orte aufgebaut für Kinder, Jugendliche und Familien in sozialen Notlagen. In der Arbeit achtet das Kinderdorf bestehende Bindungen, familiäre Identitäten und Zugehörigkeiten.

Der Gentlemen`s Club Duisburg e.V. freut sich, auch in dieser gerade für Kinder nicht leichten Zeit etwas gutes tun zu können und bedankt sich ausdrücklich bei allen Unterstützern dieser Aktion.

Beitrag drucken
Anzeigen