Eine Patientin lässt es sich auf der Wasser-Massageliege gut gehen (Foto: © Niederrhein Klinik)
Anzeige

Korschenbroich. Niederrhein Klinik setzt neue Therapieform ein

Über eine besonders sanfte und schonende Therapie dürfen sich Patientinnen und Patienten der Niederrhein Klinik freuen: Seit August können sie eine Wassermassage genießen. Zwei medi stream Wasser-Massageliegen hat sich die Korschenbroicher Rehaklinik hierfür zugelegt.

Der Clou: Für eine erholsame Massage müssen sich Patienten weder entkleiden, noch auf den Bauch legen. Während sie auf einer warmen und flexiblen Naturkautschukmatte liegen, werden sie mittels Wasserdruckstrahlen massiert. Diese werden von zwei Düsen erzeugt, die sich unter der Matte bewegen. Die Patienten sind begeistert über die belebende Kraft der Elemente: „Die Massage hat mir richtig gutgetan und ich konnte mich super entspannen“, berichtet Petra Herfordt, onkologische Patientin in der Klinik.

Während der 15-minütigen Anwendung können die Patienten selbstständig die Stärke der Massage einstellen und den Massagestrahl an bestimmten Körperstellen verweilen lassen. Verspannungen lösen sich, die Muskulatur wird gelockert und die Durchblutung angeregt.

Der neu gestaltete Raum mit den beiden Wasser-Massageliegen unterstreicht die erholsame Wirkung der Anwendung. Die große Ansicht eines Strandwegs mit Blick auf das tiefblaue Meer lässt die Patientinnen und Patienten träumen, während Körper und Seele entspannen. „Ich freue mich schon auf meine nächste Wasserstrahl-Massage“, sagt Horst Wieland, Patient in der orthopädischen Reha.

Beitrag drucken
Anzeigen