(Foto: Feuerwehr Bochum)
Anzeige

Bochum. Am heutigen Dienstag gegen 06:45 Uhr ist es zu einem Verkehrsunfall auf der Friedrich-Ebert-Str. zwischen einem PKW und einer Straßenbahn der Bogestra gekommen. Der PKW, ein Taxi, wurde von der Straßenbahn seitlich erfasst und mehrere Meter mitgeschliffen. Daraufhin sind Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswache Wattenscheid sowie 2 Notärzte zur Einsatzstelle entsandt worden. Die beiden Insassen des PKW wurden bei dem Unfallereignis schwer verletzt und umgehend durch die Notärzte rettungsdienstlich versorgt.

Im weiteren Einsatzverlauf wurden die Personen mit Hilfe von hydraulischen Rettungsgerät über die Heckklappe befreit und zur weiteren medizinischen Versorgung in Bochumer Krankenhäuser transportiert. In der Straßenbahn ist es glücklicherweise zu keinen Personenschäden gekommen.

Insgesamt waren 16 Einsatzkräfte an der Einsatzstelle. Der Einsatz war gegen 08:00 Uhr beendet. Zum weiteren Unfallhergang hat die Polizei die Ermittlungen übernommen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen