(Foto: LHD/Ingo Lammert)
Anzeige

Düsseldorf/Bottrop. Drei Tage nach dem Angriff auf einen 19-Jährigen aus Bottrop in der Düsseldorfer Altstadt ist der junge Mann gestern in einem Düsseldorfer Krankenhaus gestorben.

Düsseldorfs Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller äußerte sich sichtlich bestürzt zu diesem tragischen Vorfall: “Ich bin fassungslos über diese Gewalttat, die zum Tod eines jungen Menschen geführt hat. Mein Beileid und meine Gedanken gelten den Angehörigen und Freunden des Verstorbenen in dieser schweren Stunde. Ich wünsche ihnen allen viel Kraft und Zusammenhalt.”

Verdacht eines vollendeten Tötungsdelikts – Polizei sucht weiterhin Zeugen

Einen Tag nach dem Tod des jungen Mannes aus dem Ruhrgebiet, ermitteln Staatsanwaltschaft und Polizei hinsichtlich des Verdachts eines vollendeten Tötungsdelikts weiterhin unter Hochdruck.

Die rechtsmedizinischen Untersuchungen heute in der Uni-Klinik Düsseldorf haben ergeben, dass der 19-Jährige aus Bottrop an den Folgen einer Stichverletzung ins Herz und dem damit verbundenen enormen Blutverlust verstorben ist.

Die Polizei sucht weiterhin Zeugen, die Hinweise zum Tatgeschehen und/oder zum Täter geben können. Anrufe werden erbeten an das Kriminalkommissariat 11 (MK Schloßufer) unter Telefon 0211 – 870-0.

Beitrag drucken
Anzeigen