(Foto: Supper, Angelika)
Anzeige

Dinslaken. Das Motto des Tages war „Vom Korn zum Brot“. Welche Getreidearten gibt es? Woraus kann man noch Mehl machen? Wie wird Korn zu Mehl? All diese Fragen wurden 12 Kindern beim Ferienaktionstag im Mühlenmuseum in Hiesfeld beantwortet. Angeboten wurde die Herbstferienaktion vom Hiesfelder Mühlenverein in Zusammenarbeit mit der Stadt Dinslaken.

In verschiedenen Gruppen ging es an die Sache: Während Gruppe eins die Zubereitung des Pizzateiges und des Sauerteiges für das Brot in Angriff nahm, konnte Gruppe zwei verschiedene Arten des Kornmahlens ausprobieren, von der steinzeitlichen Methode mit einem Stein in einer Steinmulde (sehr anstrengend) bis zu einer modernen Standmühle, die im Haushalt verwendet wird (sehr einfach zu bedienen). Dann ging Gruppe eins ans Mahlen und Gruppe zwei bereitete den Brotteig zu. Ganz schnell waren sich alle Kinder einig, was auf die Pizzen gehört, die sie selbst belegen durften. Diese wurden dann mit dem Brotschieber in den Steinofen geschoben. Erstaunlich schnell waren die Pizzen fertig und waren so lecker, dass sie schnell verputzt waren.

Nach einer ausgiebigen Toberunde konnte der in Portionen aufgeteilte Brotteig von den Kindern nochmal geknetet und in Form gebracht werden. Dann endlich kamen die Brote in den Ofen. Während der Backzeit gab es eine kindgerechte Führung durch das Mühlenmuseum. Zum Abschied bekam jedes Kind „sein“ Brot und durfte es mit nach Hause nehmen.

Beitrag drucken
Anzeigen