OSC-Neuzugang und Punktegarant Erik Hartz (Foto: privat)

Duisburg/Moers. In der Schach-Regionalliga trat die erste Mannschaft des OSC Rheinhausen am zweiten Spieltag am Sonntag zu einem niederrheinischen Derby gegen die Schachfreunde Moers an.

Schon von Beginn an konnte der OSC auf einer 2:0-Führung aufbauen, da die ersatzgeschwächten Moerser ihre ersten beiden Bretter freilassen mussten und die Rheinhausener Spieler Eugen Heinert und Dennis Liedmann ihre Partien somit kampflos gewannen.

Nach weiteren Siegen durch Alex Heinert, Stefan Mohrholz, Sebastian Feldhaus und Kai-Uwe Lotz sowie zwei Remis durch Daniel Rohfleisch und Erik Hartz konnte wie schon am ersten Spieltag ein souveräner 7:1-Erfolg eingefahren werden.

Am kommenden Spieltag tritt der OSC im Auswärtsspiel bei der zweiten Mannschaft des Ratinger SK an, die mit einem Sieg und einer Niederlage aktuell im Tabellenmittelfeld steht.

Beitrag drucken
Anzeigen