(Foto: privat)

Rees. Der 3. Reeser Tier-Weihnachtsmarkt, der vor Kurzem auf dem Gelände der Firma Kersten Motorgeräte stattgefunden hat, hat alle Erwartungen übertroffen. „Neben schönem Wetter und guten Besucherzahlen war vor allem die Stimmung hervorragend“, zieht Organisator Thomas Schäfer ein überaus positives Fazit.

An 18 Ständen präsentierten Austeller ihre selbst hergestellten Waren für die tierischen Lieblinge, während die Besucher fachsimpeln und sich mit ihrem Vierbeiner fotografieren lassen konnten. Zwei Therapieesel luden nicht nur zum Streicheln, sondern auch zu fachkundigen Gesprächen über alternative Therapien für Mensch und Tier ein. Einige Programmpunkte dienten der Unterhaltung und Entspannung: So zog ein frei fliegender Papagei alle Blicke auf sich. Manuelas Hundeschule führte ein Dog-Dancing vor, bevor die Rettungshundestaffel DRK Niederrhein ihr Können zeigte und gerne Fragen rund um den Hund beantwortete.

Zur Freude der Organisatoren hieß es zum Schluss „Ausverkauft“ bei den Waffeln, Kuchen, Bratwürsten, Kartoffeln und auch bei der Tombola. Das Wirtschaftsforum Rees hatte die Schirmherrschaft übernommen und den Hauptpreis gesponsert. Weitere Preise und Futterspenden steuerten Unternehmen und Aussteller aus Rees und Umgebung bei. Durch den Kauf eines Loses konnten die Besucher nicht nur einen der zahlreichen Preise der Tombola gewinnen, sondern gleichzeitig Tiere in Not unterstützen. „Der Erlös ist wie in den Jahren zuvor für einen tierisch guten Zweck bestimmt“, erläutert Thomas Schäfer, „die Verwendung des Geldes und die Übergabe werden wir im Januar festlegen und darüber berichten.“

Beitrag drucken
Anzeigen