(Foto(-montage): © Torsten Matenaers / grinvalds)
Anzeigen

Goch. Die Stadt Goch führt Einlassbändchen zur Vereinfachung der 2G-Kontrolle im Einzelhandel und der Gastronomie ein. Sie sind ab sofort erhältlich. Wo es die „Miteinander Stadt Goch – Bändchen“ gibt, ist bei www.goch.de nachzulesen. Wer an einer ausgebenden Stelle seinen 2G-Status nachweist, bekommt das Bändchen. Es muss fest am Handgelenk angelegt werden und gilt nur am selben Tag. Das Bändchen berechtigt innerhalb der Stadt Goch und den Ortsteilen zum Einlass in alle Läden, Geschäfte und die Gastronomie, für die die 2G-Regel gilt. In anderen Städten oder Gemeinden ist das Gocher Einkaufsbändchen nicht gültig.

Die Händlerschaft in Goch wird schriftlich und persönlich über die Bändchenregelung informiert. Jede infrage kommende Stelle hat die Möglichkeit sich zu beteiligen und zur Ausgabestelle für die Bändchen zu werden. Weitere Informationen gibt es bei Wirtschaftsförderer Rüdiger Wenzel: Telefon 0 28 23 / 97 18 126, Email: ruediger.wenzel@goch.de.

Beitrag drucken
Anzeigen