Timo Boll (Foto: Borussia Düsseldorf)

Düsseldorf. Felix Champions Awards

Gestern wurden die Preisträgerinnen und Preisträger der Felix Champions Awards 2021 bekannt gegeben. Der begehrte Publikumspreis für den “Sportler des Jahres” ging zum insgesamt fünften Mal an Borussia Düsseldorfs Ausnahmespieler Timo Boll. Zudem wurde der 40-Jährige gemeinsam mit Dimitrij Ovtcharov und Patrick Franziska als “Mannschaft des Jahres” ausgezeichnet. Das Trio hatte für Deutschland bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio Silber gewonnen.

Rund 40.000 Bürgerinnen und Bürger nahmen am Online-Voting teil. Die meisten Stimmen konnte Timo Boll für sich verbuchen und nach 2009, 2010, 2011 und 2019 auch in diesem Jahr als Sieger hervorgehen. “Vielen Dank an alle Fans, die mich und unser Team gewählt haben. Das freut mich natürlich sehr.” Das sagte der erfolgreiche Athlet in einer Video-Botschaft an die Bevölkerung nach der Übergabe der Trophäe durch Moderator Claus Lufen. Die Verleihung des Preises war im Rahmen einer großen Gala in der Düsseldorfer Mitsubishi Electric Halle geplant, die jedoch aufgrund der aktuellen Lage in der Corona-Pandemie nicht stattfinden konnte. Stattdessen überreichten Anke Feller und Claus Lufen, die traditionell die Ehrung moderieren, gemeinsam mit Stefan Klett, Präsident des Landessportbundes NRW, die Awards auf einer Rundtour an die Gewinnerinnen und Gewinner.

Boll holte in 2021 mit der deutschen Herren-Nationalmannschaft Silber bei den Olympischen Spielen, Bronze im Einzel bei der Weltmeisterschaft und feierte den Gewinn der Europameisterschaft, ebenfalls im Einzel. Darüber hinaus gewann er mit Borussia Düsseldorf das historische Triple (Champions League, Meisterschaft, Pokal). Damit ließ der sympathische 40-Jährige die weiteren zur Wahl stehenden Sportler Dimitrij Ovtcharov (Tischtennis), Max Rendschmidt (Kanu), Andreas Sander (Ski Alpin) und Eduard Trippel (Judo) hinter sich.

Andrea Milz, Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt des Landes Nordrhein-Westfalen: “Die Gewinnerinnen und Gewinner der diesjährigen Felix Champions Awards haben mit ihren Erfolgen die Bürgerinnen und Bürger in Nordrhein-Westfalen und weit darüber hinaus nachhaltig beeindruckt. Mit ihren herausragenden sportlichen Leistungen, selbst unter den erschwerten Bedingungen der aktuellen Corona-Pandemie, sind sie eine Inspiration für zahlreiche Menschen im ganzen Land. Mit der Verleihung der Awards erhalten sie nun die Aufmerksamkeit, die ihnen außerhalb der Sportevents gebührt.”

Ebenfalls nominiert war Borussia Düsseldorfs Paralympicssieger Valentin Baus in der Kategorie “Para Sport-Felix”. Für den Award reichte es für den am 14. Dezember 26 Jahre alt gewordenen “Para-Sportler des Jahres” nicht, der Preis ging an Annika Zeyen (Radsport, Handbike).

Mit dem Felix Champions Award werden die Sportlerinnen und Sportler Nordrhein-Westfalens ausgezeichnet, die sich in diesem Jahr durch Spitzenleistungen, Fairplay und Persönlichkeit hervorgetan haben. Insgesamt wurden in sieben Kategorien (Kat. 1: Sportlerin, Kat. 2 Sportler, Kat. 3: Mannschaft, Kat. 4: Newcomer/in, Kat. 5: Fußball, Kat. 6: Behindertensport, Kat. 7: Trainer/in [Jury-Entscheid]) Sportlerinnen und Sportler ausgezeichnet. Die Wahl ist eine gemeinsame Aktion des Landes Nordrhein-Westfalen, des Landessportbunds NRW und der Sportstiftung NRW.

 

Die Ergebnisse der NRW-Sportler-Wahl 2021:

Sportler des Jahres: Timo Boll

Sportlerin des Jahres: Aline Rotter-Focken (Ringen)

Mannschaft des Jahres: Timo Boll, Dimitrij Ovtcharov, Patrick Franziska (Tischtennis Herren)

Newcomer/in des Jahres: Alexandra Föster (Rudern)

Fußball-Felix: Simon Terodde (FC Schalke 04)

Para Sport-Felix: Annika Zeyen (Radsport, Handbike)

Trainer/in des Jahres: Florian Kehrmann (Handball, TBV Lemgo)

 

Weitere Informationen zur NRW-Sportlerwahl 2021 und Eindrücke von den Übergaben der Awards erhalten Sie unter www.nrw-sportlerdesjahres.de.

Beitrag drucken
Anzeigen