(Foto: Wasserwacht)
Anzeige

Neuss. Die DRK-Wasserwacht Neuss hat mit ihrem Projekt ‚Kids im Dienst‘ den zweiten Platz beim Förderpreis Helfende Hand 2021 in der Kategorie Nachwuchsgewinnung gewonnen.

‚Kids im Dienst‘ ist ein Konzept, das es ermöglicht, Familie und Ehrenamt zu vereinbaren, indem Kinder in den Einsatzdienst integriert werden. Abwechselnd können Elternteile den Wachposten, oder die Unterhaltung der Kinder übernehmen. Das hat zwei Vorteile: Zum einen bleiben die Mitglieder langfristig erhalten, zum anderen können Kinder schon in frühen Jahren für die Wasserwacht begeistert werden. Bis zu drei Generationen einer Familie sind mittlerweile in der Wasserwacht tätig. „Wir freuen uns, mit ‚Kids im Dienst‘ ein Konzept erschaffen zu haben, das unsere Wasserwacht nicht nur hier in Neuss familienfreundlicher macht, sondern prinzipiell von jeder Hilfsorganisation adaptiert werden kann“, so Saskia Matheisen, Technische Leiterin der Wasserwacht Neuss. „Mit dem Preisgeld können wir die Wasserwacht für Kinder jetzt noch viel attraktiver machen, zum Beispiel durch Kinder-SUPs oder kindgerechte Rettungsmittel“ freut sich Matheisen.

Die Helfende Hand ist Deutschlands wichtigste Auszeichnung zur Würdigung ehrenamtlichen Engagements im Bevölkerungsschutz und wird jährlich vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) vergeben. Dieses Jahr wurden bundesweit 278 Projekte in drei Kategorien eingereicht.

„‚Kids im Dienst‘ ist zum einen ein Konzept für unseren eigenen Einsatzkräfte, soll aber auch neue, interessierte Personen ansprechen und mit ihrer Familie zu einem Ehrenamt motivieren. Wer mitmachen möchte kann sich gerne bei uns melden. Wir freuen uns über jede helfende Hand“, sagt Tobias Knops, Kreisleiter der Wasserwacht Neuss.

Infos & Kontakt für Interessierte: www.wasserwacht-neuss.de / info@wasserwacht-neuss.de

Beitrag drucken
Anzeigen