(Foto: privat)
Anzeigen


Kranenburg/Kleve. Mit einem selbstgebastelten DANKE-Plakat und kleinen Schutzengeln bedankten sich die Kinder des Jugendheimes Päpp in Nütterden stellvertretend durch Julian und Philip und des pädagogischen Teams bestehend aus Ronja Opgenorth und Holger Keßler bei dem gesamten Team der Intensivstation des St. Antonius Hospitals Kleve für ihren unermüdlichen und unbezahlbaren Einsatz im Kampf gegen Corona.

Beitrag drucken
Anzeigen