Einen Tag lang wurde Hans-Theo Tolles (mit grüner Jacke), Ehrenamtler der Lebenshilfe Neuss, von einem Sat.1-Team begleitet. Der Beitrag über seinen Freiwilligeneinsatz füllt ein Türchen im Adventskalender im Frühstücksfernsehen des Sendersm (Foto: Lebenshilfe Neuss)
Anzeige

Neuss. „Schenken ist ein Gewinn für beide Seiten“

Sie lesen in Kindertagesstätten oder im Wohnhaus vor. Sie gehen mit Bewohner(inne)n spazieren, übernehmen Fahrdienste, helfen bei der Gartenarbeit oder bei Veranstaltungen, leiten Computerkurse u.v.a.m. – die Ehrenamtler/-innen der Neusser Lebenshilfe unterstützen die Arbeit des gemeinnützigen Unternehmens vielerorts und mit großem Ideenschatz. Sie schenken Zeit sowie Aufmerksamkeit und bereiten viel Freude. Wie oft sie im Einsatz sind, wann, wo und wofür, bestimmen sie selbst. Manche probieren sich in verschiedenen Bereichen aus, bis die passende Tätigkeit gefunden wurde.

Hans-Theo Tolles ist einer von ihnen. Seit sechs Jahren engagiert er sich freiwillig für die Neusser Lebenshilfe, begleitet Menschen mit geistiger Behinderung im Wohnhaus Weckhoven und Gnadental. Jeden Donnerstag warten die Bewohnerinnen und Bewohner im Wohnhaus an der Sophienstraße schon auf ihn, denn sie wissen, dass ihr „Theo“ mit ihnen einen schönen Ausflug unternimmt. Gemeinsam bestimmen sie das Ziel. Manchmal fährt die Gruppe zum Kinderbauernhof, ein anderes Mal spaziert sie zur Kirche oder auf den Markt. Auch ein Cafébesuch wird gern angenommen.

„Ich möchte etwas von dem Glück, das ich habe, weitergeben“, sagt Hans-Theo Tolles, wenn man ihn nach seiner Motivation fragt. Sonst spricht er nicht gern über sein Engagement bei der Neusser Lebenshilfe, das er mit Renteneintritt startete. Lieber plant er neue Aktionen oder kümmert sich um seine Gruppe. Aber jetzt wurde dies in den Vordergrund gerückt – und das gleich sichtbar bundesweit in allen Wohnzimmern: Sein Einsatz füllt ein Türchen des Adventskalenders im Frühstücks-TV des Fernsehsenders Sat.1. 24 Türchen zum Ehrenamt werden hier geöffnet. Ein Dank an großes Engagement und tatkräftige Menschen, die im Freiwilligendienst Besonderes leisten und viel bewegen. Ein Gewinn für die Gesellschaft – und wie Hans-Theo Tolles sagt, auch für ihn: „Schenken ist ein Gewinn für beide Seiten. Wenn ich nach Hause komme, bin ich irgendwie neu geerdet. Wir sind ein tolles Team.“ Keine Frage, denn die Antwort steht in den zufriedenen und glücklichen Augen der Menschen, die nach jedem Donnerstag-Ausflug zurück ins Wohnhaus Gnadental kommen.

InfoKlick: Der Sat.1 Beitrag ist auch in der Mediathek unter https://www.sat1.de/tv/ehrenamt-ihr-seid-ein-geschenk/die-ehrenaemter/lebenshilfe-neuss-e-v abrufbar

Beitrag drucken
Anzeigen