Die Drehleiter wurde zur Brandbekämpfung eingesetzt (Foto: Feuerwehr)

Dortmund. Am 26.12.2021 um 10:04 Uhr wurde die Feuerwehr Dortmund zu einem Mehrfamilienhaus in der Menglinghauser Str. gerufen. Dort brannte im Dachgeschoss eine Gaszentralheizung. Der Brand hatte bereits auf den Dachstuhl des Wohnhauses übergegriffen und die Gas-/Wasser-Installation beschädigt.

Eine Person wurde vor Ort vom Rettungsdienst betreut, der Transport in ein Krankenhaus war nicht erforderlich.

Insgesamt waren 4 Trupps mit Atemschutz im Einsatz, um das Feuer und die Glutnester in der Dachkonstruktion zu bekämpfen. Zudem wurde die Dachhaut über die Drehleiter aufgenommen. Weiterhin wurde durch Lüftungsmaßnahmen der Brandrauch aus der Wohnung abgeführt. Die Dachgeschoß-Wohnung ist bis auf Weiteres nicht bewohnbar.

Im Einsatz waren Einsatzkräfte der Feuerwache 8 (Eichlinghofen), Feuerwache 4 (Hörde) und der Löschzug 17 (Persebeck) der Freiwilligen Feuerwehr sowie des Rettungsdienstes. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen