Mirko Kuhn (Foto: Jens Lukas)
Anzeigen


Essen. Schneller lassen sich die guten Gesundheits-Vorsätze für das neue Jahr wohl kaum umsetzen: Am Neujahrstag – Samstag, 1. Januar – lädt die Evangelische Kirchengemeinde Heisingen in Kooperation mit dem Orthopäden Mirko Kuhn zu einer öffentlichen Impfaktion in ihr Gemeindehaus am Stemmering 20 ein. Von 15 bis 18 Uhr wird entsprechend der aktuell geltenden Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) je nach Bedarf bzw. Voraussetzung eine Erst-, Zweit- oder Booster-Impfung angeboten; eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Geimpft wird mit den mRNA-Wirkstoffen Biontech (unter 30-Jährige) und Moderna (ab 30 Jahren). Eine Impfung für Kinder unter 12 Jahren ist ausgeschlossen. Booster-Impfungen sind ab 18 Jahren möglich und nur dann, wenn seit der Zweitimpfung mindestens drei Monate vergangen sind. „Sie erleichtern uns den Ablauf vor Ort, wenn Sie den erforderlichen Anamnese-Bogen und die Einwilligung für eine Impfung mit dem mRNA-Wirkstoff bereits ausgefüllt haben“, erklärt Mirko Kuhn. „Auch Impfpass und Versicherungskarte sollten mitgebracht werden.“

Der in Heisingen wohnende Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie hat im Dezember bei den Sportclubs Heisinger SV und TC Heisingen bereits ähnliche Aktionen durchgeführt und freut sich, dieses Angebot am ersten Tag des neuen Jahres in den Räumen der Kirchengemeinde wiederholen zu können. „Natürlich sind alle Impfwilligen willkommen – unabhängig ihrer konfessionellen oder religiösen Zugehörigkeit und natürlich auch davon, ob sie überhaupt Mitglied einer Kirche sind“, stellt die Gemeinde klar. „Wir verstehen die Impfung als Akt der Nächstenliebe und freuen uns über alle, die diese Gelegenheit ergreifen.“

Beitrag drucken
Anzeigen