Die Unfallstelle Walder Straße / Grünstraße (Foto: Polizei)
Anzeigen

Hilden. Am Dienstagabend des 28.12.2021, gegen 20.05 Uhr, kam es an der innerörtlichen Walder Straße (L 85) in Hilden, in Höhe der Kreuzung Grünstraße und Oststraße, zu einem Verkehrsunfall mit leichtem Personen- und hohem Sachschaden.

Zur Unfallzeit befuhr ein 26-jähriger Mann aus Hilden, mit einem roten PKW Audi A6, die Walder Straße in Fahrtrichtung Innenstadt. An der Kreuzung Grünstraße wollte er bei grüner Ampelschaltung nach links in diese abbiegen. Hierbei interpretierte er die Ampelschaltung falsch und außerdem übersah er bei Regen und Dunkelheit den schwarzen PKW Smart fortwo Cabrio eines 76-jährigen Mannes aus Solingen, der die Walder Straße, ebenfalls bei grüner Ampelschaltung, bevorrechtigt in Gegenrichtung befuhr. Durch den missachteten Vorrang kam es im Kreuzungsbereich zur schweren Frontalkollision der beiden Fahrzeuge.

Glücklicher Weise wurden beim Unfall beide Fahrzeugführer nur leicht verletzt und deshalb vorsorglich, mit angeforderten Rettungswagen, zur ambulanten ärztlichen Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht.

An den beiden nach der schweren Kollision nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden in einer geschätzten Höhe von mindestens 11.000,- Euro. Sie wurden von einem örtlichen Unternehmen geborgen und abgeschleppt.

Für die Dauer der Rettungs-, Unfallaufnahme- und Aufräumarbeiten wurde die Einmündung Grünstraße von der Polizei für mehrere Minuten komplett gesperrt. Hierdurch kam es aber nur zu geringen Verkehrsstörungen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen