Waffe und Munition (Foto: Polizei)
Anzeige

Erkrath. Am 31.12.2021, gegen 22:27 Uhr, meldeten aufmerksame Zeugen verdächtige Knallgeräusche aus einem Hinterhof in der Schimmelbuschstraße in Erkrath.

Nach deren Eintreffen konnten auch die eingesetzten Beamten die Geräusche wahrnehmen und als Schussgeräusche identifizieren.

Bei einer kurzen Absuche des in Frage kommenden Gebiets, konnten die Beamten eine Personengruppe antreffen. Bei der anschließenden Durchsuchung eines 18 jährigen Hochdahlers wurde eine erlaubnispflichtige Schreckschusspistole, sowie Munition aufgefunden.

Insgesamt hatte der Hochdahler 269 Schreckschusspatronen, sowie 90 Signalpatronen dabei. Da der Hochdahler nicht im Besitz einer waffenrechtlichen Erlaubnis war, wurde die Waffe, sowie die Munition sichergestellt. Ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wurde eingeleitet. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen