Das Padlet zur Bügerbeteiligung (Foto: © Stadt MG)
Anzeige

Mönchengladbach. Alle können sich am Samstag vor Ort beteiligen und beim Sportentwicklungsplan mit einbringen.

Egal ob Breiten- oder Vereinssport, Sport ist Vielfalt und lebt von den Menschen, die ihn betreiben. Die Ansprüche sind dabei ebenso vielfältig wie unterschiedlich. Um hier eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, wie die Wünsche und Ideen der Sporttreibenden konkret aussehen, hat der Fachbereich Schule und Sport die Möglichkeit geschaffen, diese auch äußern zu können. Anschließend sollen sie in die Fortschreibung des Sportentwicklungsplans mit einfließen.

An zwei Samstagen können sich alle mit ihren Ideen und Anregungen für den Sport in der Stadt vor Ort beteiligen. Bereits am kommenden Samstag, 5. Februar, gibt es Termine in den Stadtbezirken Nord und Ost. Eine Woche später folgen am Samstag, 12. Februar, die Bezirke Süd und West.

Eine Beteiligung ist aber auch ganz bequem online von zuhause möglich. Über die städtische Internetseite sportstadt-mg.de gibt es den Link zur entsprechenden Plattform. Auch hier können alle ihre Meinung, Wünschen und Ideen eintragen. Die Möglichkeit besteht bis zum 18. Februar. Der Sportentwicklungsplan soll dann bis zum Herbst dieses Jahres von der Politik beraten und verabschiedet werden.

Die Termine für die Bürgerbeteiligung vor Ort in der Übersicht:

Stadtbezirk Nord: Samstag, 05. Februar 2022 9-12 Uhr Math.-Nat.-Gymnasium (PZ)

Stadtbezirk Ost: Samstag, 05. Februar 2022 15-18 Uhr Sportanlage Radrennbahn (Multifunktionsraum)

Stadtbezirk Süd: Samstag, 12. Februar 2022 9-12 Uhr Gymn. an der Gartenstraße (Aula)

Stadtbezirk West: Samstag, 12. Februar 2022 15-18 Uhr Adolf-Kempken-Halle (Foyer)

Beitrag drucken
Anzeigen