Die Grafik hilft, die nun beginnenden Bauphasen am Stadtbad Neusser Straße einzuordnen (Foto: Stadt Krefeld, Zentrales Gebäudemanagement)

Krefeld. Am Stadtbad Neusser Straße wird in der nächsten Woche (ab 14. März) mit Abbrucharbeiten begonnen. Die Abrissarbeiten bilden die Grundlage für die weitere Entwicklung des Quartiers. Insgesamt finden die Arbeiten in drei Abschnitten statt. Diese sind zeitlich so geplant, dass der vor Ort agierende Verein der Freischwimmer seine im Rahmen der Badsaison geplanten Veranstaltungen in den Sommermonaten ohne Beeinträchtigung umsetzen kann.

Im ersten Bauabschnitt werden die eingeschossigen Anbauten im Hof an der Gerberstraße 55 abgerissen. Im Anschluss werden die angrenzenden Wandflächen verstärkt und der Dachrandabschluss angepasst. Die Arbeiten werden vermutlich eine Woche dauern. Im Winter sollen dann in einer zweiten Bauphase die Wohnhäuser an der Gerberstraße 53 und 55 abgerissen werden. In einem dritten Bauabschnitt folgt der Rückbau der ehemaligen Heizzentrale im Hof des Stadtbades, des Kesselhauses. Durch den Rückbau wird die historische Fassade des denkmalgeschützten Bädertraktes freigelegt.

Nach Beendigung der Abbrucharbeiten wird das Gelände zur Gerberstraße eingefriedet. Eine zweiflügelige Toranlage sichert die Feuerwehrzufahrt in den Blockinnenbereich. Fußgänger können über eine weitere Türe von der Gerberstraße das Gelände des Stadtbads erreichen. Die Kosten für die gesamten Baumaßnahmen sind mit 680.000 Euro geplant.

Beitrag drucken
Anzeigen