(Foto: Feuerwehr)

Dinslaken. Heute morgen um 5:19 Uhr ist die Feuerwehr Dinslaken zu einem Feuer in einer Kleingartenanlage nähe der Trabrennbahn alarmiert worden.

Vor Ort stellte der Einsatzleiter fest, dass ein Gartenhaus einer Parzelle aus bisher unbekannter Ursache in voller Ausdehnung brannte. Gemeinsam mit den Kräften der Löschzüge Stadtmitte und Hauptwache wurden von drei Trupps mit Pressluftatmern und zwei C-Rohren das Feuer bekämpft. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf benachbarte Gartenhäuser verhindert werden.

Nach ca. zwei Stunden konnte die Rückmeldung “Feuer aus” gegeben werden. Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand. Die Polizei ermittelt. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen