(Foto: Feuerwehr Schwalmtal)

Schwalmtal/Brüggen/Niederkrüchten. Die Corona-Pandemie hatte viele Abschnitte des öffentlichen Lebens lahmgelegt – So auch bei der Feuerwehr. Wegen angeordneter Vorsichtsmaßnahmen zur Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft konnte nun auf kommunaler Ebene ein gemeinsamer TM1-Grundlehrgang (Truppmannausbildung Modul 1+2) der Feuerwehren Brüggen, Niederkrüchten und Schwalmtal von 20 Teilnehmern (m/w/d) unter Einhaltung der aktuell geltenden Hygienevorschriften und die damit verbundenen Maßnahmen erfolgreich absolviert werden.

Insgesamt absolvierten die angehenden Wehrleute 90 Ausbildungsstunden in sechs Wochen, um die Grundtätigkeiten in der Feuerwehr zu erlangen. In dem ersten und zweiten Modul der TM1-Grundausbildung wurden Themen wie die Brand- und Löschlehre, die Erste Hilfe, die Vornahme eines dreiteiligen Löschangriffs sowie der Aufbau der einfachen technischen Hilfeleistung, aber auch die Knoten & Stiche sowie die umfangreiche Fahrzeug- und Gerätekunde der Feuerwehr gelehrt.

Am Ende des Lehrgangs mussten die Teilnehmer das erlernte Können und Wissen in einer schriftlichen sowie praktischen Prüfung unter Beweis stellen. So wurden Kenntnisse in der Brand- und Löschlehre, der Ersten Hilfe aber auch der Aufbau eines dreiteiligen Löschangriffs unter einsatzrealistischen Bedingungen geprüft.

Dirk Neikes, Leiter der Feuerwehr Schwalmtal freut es sehr, dass die Feuerwehren im Westkreis immer mehr Unterstützung durch weibliche Kameradinnen erhalten. So waren bei diesem Lehrgang unter den 20 Teilnehmern, vier weibliche Kameradinnen, die den Lehrgang mit Bravour erfolgreich bestanden haben. In den vergangenen Jahren verzeichneten die Feuerwehren im Westkreis ein Anstieg der Quote der weiblichen Kameradinnen, welches natürlich große Freude bei den bestehenden Kameradinnen und Kameraden der Wehren auslöst, sagt Dirk Neikes. Zudem werden immer wieder neue Mitglieder in den Feuerwehren Brüggen, Niederkrüchten und Schwalmtal gesucht, um das Ehrenamt weiter zu stärken.

Die Feuerwehr Schwalmtal bedankt sich bei den Feuerwehren der Gemeinden Brüggen und Niederkrüchten für die gute Zusammenarbeit und gratuliert allen Kameradinnen und Kameraden zur bestandenen Prüfung.

Beitrag drucken
Anzeigen