Die Unfallstelle an der Kreuzung Langenberger Straße/Metallstraße in Velbert-Mitte (Foto: Polizei)

Velbert. Am Freitagmittag des 08.04.2022, gegen 12.25 Uhr, befuhr eine 31-jährige Frau aus Engelskirchen, mit einem schwarzen PKW Mercedes GLA, die innerörtliche Langenberger Straße in Velbert-Mitte, aus Richtung Innenstadt kommend, in Fahrtrichtung Langenberg. An der Kreuzung Metallstraße wollte sie bei grüner Ampelschaltung nach links in diese und in Richtung A535 abbiegen. Dabei missachtete sie jedoch den Vorrang eines 23-jährigen Wülfrathers, welcher die Langenberger Straße, mit seinem weißen PKW Audi A3, ebenfalls bei grüner Ampelschaltung, in Gegenrichtung befuhr. Hierdurch kam es zur schweren Kollision der beiden Fahrzeuge in der Kreuzung.

Beim Unfall wurde die 31-Jährige trotz Sicherheitsgurt und ausgelösten Airbags schwer verletzt und deshalb, nach notärztlicher Erstversorgung an der Unfallstelle, mit einem Rettungswagen ins nahe gelegene Klinikum gebracht, wo die Patientin zur stationären ärztlichen Behandlung verblieb. Der 23-jährige Unfallgegner, ebenfalls geschützt durch angelegten Sicherheitsgurt und ausgelöste Airbags, blieb nach eigenen Angaben unverletzt.

An den zwei nicht mehr fahrbereiten Unfallfahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden in einer geschätzten Höhe von mindestens 35.000,- Euro. Beide Fahrzeuge wurden von angeforderten Unternehmen geborgen und abgeschleppt. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen