Symbolfoto

Köln. Staatsanwaltschaft und Polizei Köln geben bekannt: Mit Überwachungsbildern der Diskothek “Flamingo Royal” am Friesenwall sucht die Polizei Köln nach einem jungen Mann, der am 20. März gegen 5.50 Uhr mit einem bereits identifizierten Bekannten (22) einen 30 Jahre alten Kölner durch Tritte und Schläge lebensgefährlich verletzt haben soll. Dank einer Notoperation überlebte der 30-Jährige. Er befindet sich derzeit immer noch in ärztlicher Behandlung.

Nach bisherigen Ermittlungen könnte sich der Gesuchte im Raum Köln, Bonn oder Mannheim aufhalten. Er und der 22-jährige Bonner sollen bereits in der Diskothek “Flamingo Royal” mit dem 30-Jährigen in Streit geraten sein. Zunächst waren beide Männer unerkannt geflüchtet.

Die Kriminalbeamten der Mordkommission bitten um Hinweise zu dem Mann auf dem Foto unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de.

Link zu den Fotos unter: https://url.nrw/116. (Hinweis: Sollte der oben genannte Link ins Leere führen, ist diese Fahndung geklärt und wurde vom LKA gelöscht.) (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen