(Foto: Feuerwehr Bochum)

Bochum. Am frühen Samstagabend meldeten mehrere Anrufer über den Notruf der Feuerwehr eine Rauchentwicklung aus einem leerstehenden Gebäude an der Harpener Straße. Beim Eintreffen der zuständigen Feuerwache Innenstadt brannte es im Erdgeschoß des Gebäudes, außerdem kam es zu einer starken Rauchentwicklung.

Ein Trupp unter Atemschutz löschte den Unrat mit einem C-Rohr. Im Gebäude befanden sich keine Personen. Die Löscharbeiten zogen sich ca. drei Stunden hin, da sich in der Zwischendecke Glutnester befanden. Um diese Glutnester abzulöschen, musste die Zwischendecke aufwendig geöffnet werden. Das Gebäude wurde mittels Hochleistungslüfter vom Rauch befreit.

Insgesamt befanden sich 36 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr im Einsatz. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen