Jacqueline, Felix und Sophie Knufmann freuen sich gemeinsam mit Bürgermeister Martin Tesing über den frisch eingepflanzten Kirschbaum, der hoffentlich schon bald Früchte tragen wird (Foto: Gemeinde Raesfeld)

Raesfeld. In der Van-Gent-Straße, dem zweiten Bauabschnitt des Baugebiets Stockbreede, sind die meisten Bauherren mit dem Bau ihres Eigenheimes fertig. Viele legen jetzt ihre Außenanlagen an und können sich über ein Geschenk der Gemeinde freuen: Obstbäume, die nun in vielen Gärten blühen werden.

Bereits bei der Aufstellung des Bebauungsplanes für die Van-Gent-Straße hatte die CDU dies als einen Beitrag zur Artenvielfalt angeregt. Der Gemeinderat war dem Antrag dann einstimmig gefolgt. Es war allen Ratsmitgliedern grundsätzlich wichtig, für blühende, grüne Gärten zu werben.

Die Gemeinde fragte bei den Häuslebauern nach ihren Wünschen und lieferte die ersten Obstbäume – zwölf Kirsch-, vier Apfel- und drei Pflaumenbäume. Bürgermeister Martin Tesing übergab den gewünschten Kirschbaum persönlich an die Familie Knufmann und pflanzte ihn mit tatkräftiger Unterstützung der beiden Kinder Sophie und Felix im neuen Garten der Knufmanns.

Beitrag drucken
Anzeigen