Blutspenderinnen und Blutspender wurden für ihre zahlreichen Blutspenden geehrt (Foto: © Wallfahrtsstadt Kevelaer)

Kevelaer. Am Donnerstagabend ehrte das Deutsche Rote Kreuz (DRK), Kreisverband Kleve-Geldern, 49 Blutspenderinnen und Blutspender aus Kevelaer, die mit ihren Blutspenden 2.550 Mal Kranken und Unfallopfern helfen konnten und damit Menschenleben retteten.

Gemeinsam mit Bürgermeister Dr. Dominik Pichler überreichten DRK-Kreisvorstandsvorsitzende Maria Anna Kaußen und Andrea Niederholz, ehrenamtliche Mitarbeiterin beim DRK, Ehrennadeln und Urkunden in der Kevelaerer Begegnungsstätte. Sie sprachen herzlichen Dank im Namen der unbekannten Blutempfänger:innen aus an:

Jörg Garzke (für 150-malige Spende); Norbert van den Hövel, Bernd von Suchodoletz (für 125-malige Spende); Roswitha Henrichs, Andre Leenings, Christa Linsen, Christoph Plönes (für 100-malige Spende); Hans-Gerd Gipmans, Bernhard Hoffmann, Johannes Friedrich Motten, Guido Paeßens, Angelika Ripkens (für 75-malige Spende); Stephan Beckers, Christoph Berger, Andrea Broeckmann, Monika Katharina Christ, Ina Fürst, Hans-Josef Heisters, Frank Holtappels, Detlef Ingenpaß, Walter Kösters, Maria van de Meer, Maria Reers, Gisela Roeling-Joosten, Christoph Thyrock, Maria Verpoort, Gabriele Völlings, Michaela Weinholt, Wilhelm Wellmans, Rainer Winkels (für 50-malige Spende) sowie Anja Backus, Franziska Baumgartl, Chantal Boers, Claudia Daniels, Hugo Föhles, Viola Haesters, Pia Katharina Heister, Ursula Maria Ingenpaß, Anna Maria Janssen, Ursula Kersten, Anja Koenen, Tobias Krahnen, Sandra Lenkeit, Georg Karl-Heinz van Lipzig, Julia Pfeifer, Wolfgang Schiffer, Wilhelm Selders, Thomas Tenhaef und Walter Thyssen (für 25-malige Spende).

„Einige der Geehrten spenden schon seit mehreren Jahrzehnten regelmäßig Blut beim DRK. Dafür möchten wir uns heute stellvertretend für alle Blutempfänger:innen bedanken und hoffen natürlich, dass die Blutspenderinnen und Blutspender noch viele weitere Jahre spenden,“ so Dr. Dominik Pichler nach der Ehrung.

Ein herzlicher Dank der Anwesenden galt auch den ehrenamtlichen Mitarbeiter:innen der DRK-Blutspendegruppen unter der Leitung von Andrea Niederholz sowie Eva-Maria Magoley, die nach den Spenden für kostenlose Verpflegung sorgen.

Beitrag drucken
Anzeigen