Hans-Werner Stratmann ist erster Vorsitzender im Vorstand der Allianz-Kindergesundheit e.V. Zur offiziellen Übergabe der Patenschafts-Urkunde traf er Linda Fischer und Daniel Lübbe an der Gesamtschule Osterfeld (Foto: privat)

Oberhausen. Linda Fischer und Daniel Lübbe ermöglichen wichtiges Projekt der Allianz Kindergesundheit e.V. an der Gesamtschule Osterfeld

Die Allianz Kindergesundheit e. V. wurde im Juni 2010 mit dem Ziel gegründet, den jüngsten Mitgliedern unserer Gesellschaft Rahmenbedingungen zu schaffen, damit sie gesund aufwachsen. Sie setzt sich für den Erhalt und die Verbesserung der Kinder- und Jugendgesundheit ein.

Das Projekt zur „Erhöhung der Inanspruchnahme der Jugenduntersuchung 1“ wurde 2011 gemeinsam mit der Gesamtschule Osterfeld und der Gesundheitskonferenz Oberhausen ins Leben gerufen und soll dafür Sorge tragen, dass möglichst viele Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 14 Jahren an der freiwilligen „J1“ Vorsorgeuntersuchung bei ihren Kinder- und Jugendärzten teilnehmen. Gerade in dieser Entwicklungsphase gehen Jugendliche eher selten zum Arzt. Mit Hilfe von Informationsveranstaltungen in der Jahrgangsstufe 7 werden die jungen Menschen über die Untersuchung selbst und ihre Wichtigkeit aufgeklärt.

Dass das Projekt an der Gesamtschule Osterfeld auch in diesem Frühjahr stattfinden konnte, verdankt die Allianz Kindergesundheit e.V. den großzügigen Spenden und Übernahme einer Patenschaft von Linda Fischer (Holz Osmann) und Daniel Lübbe (Cardoc).

Beitrag drucken
Anzeigen