(Foto: Feuerwehr)

Bochum. Am Mittwochmittag gegen 12:20 Uhr kam es zu einem Brand eines geparkten Wohnmobils in der Heckertstraße in Bochum Grumme. Mehrere Anrufer meldeten diesen Brand in der Feuerwehrleitstelle, die daraufhin die zuständige Feuerwache der Innenstadt sowie einen Rettungswagen von der Hauptwache in Werne alarmierte.

Bereits auf der Anfahrt konnten die Einsatzkräfte den Fahrzeugbrand auf Grund der Rauchentwicklung erkennen. Bei Eintreffen bestätigte sich die Notrufmeldung. Das Wohnmobil brannte in voller Ausdehnung und griff bereits auf ein weiteres Fahrzeug über. Sofort wurden zwei Trupps unter Atemschutz eingesetzt, um die Löschmaßnahmen zu beginnen. Ein dritter Trupp verhinderte mittels eines Strahlrohrs ein weiteres Übergreifen auf andere geparkte Fahrzeuge. Eine in dem Wohnmobil befindliche Propangasflasche wurde gesichert. Der eingebaute LPG-Tank blieb unbeschädigt.

Zur Brandursache hat die Polizei Bochum die Ermittlungsarbeit aufgenommen. Die Feuerwehr Bochum war mit rund 14 Einsatzkräften bis 14 Uhr im Einsatz. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen