Kevelaer blüht auf: v.l.n.r. Christina Göcke, Fabian Keysers und Rüdiger Verhoeven vom Betriebshof sowie Citymanager Tobias Nelke vor dem Blumenwappen neben dem Rathaus (Foto: © Wallfahrtsstadt Kevelaer)

Kevelaer. Regionale Betriebe unterstützen wieder die Aktion „Kevelaer blüht auf“

Egal ob Verbenen, Dipladenien, Fuchsien, Begonien oder Cuphea – durch die farbenfrohen Blüten leuchten seit ein paar Wochen Kevelaers Beete wieder in bunten Farben. Wie auch in den Vorjahren wird die Aktion „Kevelaer blüht auf“ wieder durch regionale Gartenbaubetriebe unterstützt. Dank der Gartenbaubetriebe Gärtnerei André Aerts, Topfpflanzen Hannen, Gartenbau Baumann, Gartenbau Thoenissen, DA Flora und Eurofleurs/Florifair konnten die Mitarbeiter des Betriebshofs wieder fleißig pflanzen. „Durch die tatkräftige Arbeit der Kollegen vom Betriebshof und die Unterstützung der Gartenbaubetriebe erblüht Kevelaer jedes Frühjahr im wahrsten Sinne des Wortes“, freut sich Citymanager Tobias Nelke. An den Beeten sind Schilder angebracht, die auf die Unterstützer hinweisen. Außerdem können sich Interessierte über die Website www.kevelaer-tourismus.de oder durch den QR-Code auf den Schildern über die Pflanzen informieren. Zusätzlich werden Hinweise zu den optimalen Standortbedingungen für die Pflanzen sowie hilfreiche Tipps für die Pflege der Blumen im eigenen Garten gegeben.

Kreisverkehr an der Feldstraße ebenfalls neu bepflanzt
In diesem Jahr haben die Mitarbeiter des Betriebshofs neben den vielen Beeten in ganz Kevelaer auch noch den Kreisverkehr an der Feldstraße neu bepflanzt. Dort strahlen jetzt ein bunter Staudenmix und die Kevelaer-Fahnen um die Wette und begrüßen die Kevelaerer Besucher farbenfroh.

Beitrag drucken
Anzeigen