Mitglieder der Gruppe Roemercohorte Opladen präsentieren ihre detailgetreu rekonstruierte Ausrüstung und die eindrucksvolle Artillerie (Foto: Olaf Ostermann)

Xanten. Am kommenden Wochenende, 25. und 26. Juni 2022 macht die römische Legion Station im LVR-Archäologischen Park Xanten. Auf der großen Wiese vor dem LVR-RömerMuseum schlagen sie ihr Lager auf und geben spannende Einblicke in das Leben und den Dienst der römischen Armee. Wie haben sich die Soldaten auf dem Marsch eigentlich versorgt, was ist ein Centurio und was ist ein Schienenpanzer? Diese und weitere Fragen beantworten die Mitglieder der Roemercohorte Opladen und freuen sich auf interessierte Gäste.

Auf einer großen Aktionsfläche gleich neben ihrem Lager zeigen die Legionäre, was sie können. Jeweils um 12 und 15 Uhr marschieren sie zur großen Aufführung auf. Eindrücklich präsentieren sie verschiedene Formationen und zeigen, was zum Beispiel eine Schildkröte mit der römischen Armee zu tun hat. Ein Highlight ist der Einsatz der schweren Geschütze. Die antike Artillerie beeindruckt damals wie heute mit großer Reichweite und Durchschlagskraft.

Wer es lieber etwas herzhaft mag, wird am Backofen gleich neben dem großen Spielplatz fündig. Hier wird Brot nach antiken Rezepten gebacken und es darf probiert werden. Einfach der Nase nach.

Beitrag drucken
Anzeigen