Der Bienenfutterautomat hängt sichtbar am Zaun des Außengeländes der Kita (Foto: © Silke Bosse, Kita Haus des Lernens)

Essen. Die städtische Kindertagesstätte “Haus des Lernens” in Essen-Haarzopf hat einen Bienenfutterautomaten erhalten. “Mit Hilfe von Eltern aus unserer Kita haben wir den Bienenfutterautomaten an dem Zaun unseres Außengeländes für Spaziergänger*innen nutzbar aufgehängt”, erklärt Susanne Chilinski, Kita-Leiterin. Und darum geht es: In dem Bienenfutterautomaten in der Raadter Straße 128 befinden sich Blumensamenkugeln, die für fünfzig Cent, wie früher bei einem Kaugummiautomaten, gekauft werden können. Die leeren Kapseln sollen in einen daneben angebrachten Briefkasten zurückgegeben werden, damit in einer Behindertenwerkstatt neue Kugeln gefüllt werden können.

“Da jetzt schon Juni ist, und die Blumensamen zügig in die Erde kommen sollen, brauchen wir zusätzliche engagierte Hilfe im Stadtteil. Es ist ein tolles Projekt, das Haarzopf noch grüner macht und die Kinder werden so an Umwelt und Natur herangeführt”, sagt Erzieherin Silke Bosse.

Zusätzlich zum Bienenfutterautomaten gehört die Kita “Haus des Lernens” mittlerweile auch zu den “Gießkannenhelden”. “Wir haben einen 1000 Liter Regenkanister ans Haus angeschlossen und unsere Kita-Kinder nutzen das Regenwasser zum Blumen-, Obst- und Gemüse gießen. Das spart Wasser und erklärt den Kindern Nachhaltigkeit“, so Silke Bosse.

Beitrag drucken
Anzeigen