v.l. Thomas Zimmermann (Personalratsvorsitzender), Oliver Mebus (Vorstandsvorsitzender) und Thomas Gäng (Vorstandsmitglied) im neuen Business Casual Look (Foto: privat)

Oberhausen. Wer mag, trägt „Business Casual“ – weiterhin klassisches Outfit zu formellen Anlässen

Ab sofort haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtsparkasse Oberhausen freiere Hand bei der Kleiderwahl. „Business Casual“ ist der Oberbegriff für den neuen Dresscode des Kreditinstitutes. Er steht für eine modische, moderne und adrette Kleidungsweise. Der klassische Anzug wird zwar nicht aus dem Sparkassen-Alltag verbannt, im täglichen Geschäft kann er aber ab sofort auch ohne Krawatte und insgesamt lockerer getragen werden. Gepflegte Jeans und Chinohosen bieten eine zusätzliche Alternative. Wichtig ist, dass die Kleidung zur Situation passt und das Gesamtbild stimmig ist.

Oliver Mebus, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse, begründet die Neuerung: „Wir sind eine moderne Sparkasse und ein attraktiver Arbeitgeber – auch unsere Kleidung muss und darf mit der Zeit gehen. Vor allem von unseren jüngeren Mitarbeitenden kam zuletzt immer häufiger der Wunsch nach einer moderneren Arbeitskleidung. Dem kommen wir jetzt nach und erweitern unseren klassischen Business Look um neue modische Möglichkeiten. Damit zeigen wir auch unseren Nachwuchskräften: Ihr passt zu uns und wir zu euch.“

„Die Krawatte gehört künftig zwar nicht mehr zur Standardausstattung, bleibt aber für besondere Anlässe immer griffbereit“, ergänzt Thomas Gäng, Vorstandsmitglied der Sparkasse und fügt hinzu: „Durch die neue Kleiderordnung ermöglichen wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, ihre eigene Persönlichkeit und Individualität stärker zu betonen – Kapuzenpulli oder Schlabber-Shirts bleiben aber weiterhin tabu.“

Um den Beschäftigten bei der Sparkasse den neuen Kleidungsstil vorzustellen, haben alle Mitarbeitenden eine digitale Broschüre erhalten, die alle „Dos“ und „Don’ts“ zum neuen Dresscode enthält.

Wer an einer Ausbildung bei der Stadtsparkasse Oberhausen interessiert ist, kann sich ganz unkompliziert über www.stadtsparkasse-oberhausen.de/ausbildung informieren und bewerben- es sind noch Plätze für dieses Jahr frei!

Beitrag drucken
Anzeigen