(Foto: Gemeinde Grefrath)

Grefrath. Neun Kinder aus Grefrath, Vinkrath und Oedt sind in dieser Woche im Jugendzentrum Dingens und im Rathaus als Kinderreport:innen unterwegs. Am Anfang haben sich Mia, Laura, Helena, Franka, Anna, Clara, Leonie, Jonathan und Janosch gegenseitig kennengelernt und haben das Rathaus erkundet. Sie haben Fragen überlegt, die man den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung stellen könnte, um etwas über ihre Arbeit zu erfahren.

Dienstags waren Welle-Niederrhein-Chefredakteurin Anouk van der Vliet und Michael Franken vom Bürgerfunk zu Gast. Anouk van der Vliet erklärte, wie man am besten ein Interview führt. Michael Franken zeigte den Kindern, wie man die Aufnahmegeräte benutzt und wie man die Aufnahmen im Anschluss schneidet.

Am Mittwoch waren die Kinder dann mit den Aufnahmegeräten im Rathaus unterwegs und interviewten die Mitarbeitenden. Auch Bürgermeister Stefan Schumeckers stellte sich den Fragen der Kinder. Danach haben Mia, Laura, Helena, Anna und Franka zusammen mit Pressesprecherin Ulrike Gerards diesen Bericht erarbeitet.

Die Aktion hat den Kindern viel Spaß gemacht. Sie haben einiges über die Arbeit im Rathaus gelernt. Auch Melissa Frühling hat es gut gefallen, wie sie den Kindern erklärte: „Es ist toll, wie engagiert ihr seid. Ich habe auch eine Menge gelernt“, sagt die Partizipationsbeauftragte, die den Kinderreporter*innen-Workshop zusammen mit der Gleichstellungsbeauftragten Barbara Behrendt angeboten hatte. „Ich bin begeistert von den Fragen, die den Kindern eingefallen sind“, so Barbara Behrendt. Als pädagogische Unterstützung war Carina Behrendt bei den Aktionstagen dabei.

Schon am vorletzten Tag gab es auf die Frage „Meint Ihr, wir sollen so etwas noch mal anbieten?“ ein begeistertes Ja. Das nehmen Melissa Frühling und Barbara Behrendt auf jeden Fall mit in die Planung fürs nächste Jahr.

Beitrag drucken
Anzeigen