Ausgebrannter PKW auf der A57 (Foto: Feuerwehr)
Anzeigen


Sonsbeck. Sonntag, 25.09.2022, 00:00 Uhr – Auf der Autobahn A57 war es zu einem PKW-Brand gekommen. Personen wurden nicht verletzt.

Exakt um Mitternacht in der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden die Einheiten Sonsbeck und Labbeck zu einem PKW-Brand auf der A57 in Fahrtrichtung Krefeld alarmiert. Unter einer Überführung über die A57 brannte ein PKW in voller Ausdehnung. Die Fahrerin hatte das Fahrzeug rechtzeitig verlassen können und blieb unverletzt.

Die Feuerwehr nahm ein C-Rohr unter Atemschutz vor und konnte den Brand so zügig löschen. Ein zweites C-Rohr wurde vorbereitet, kam aber nicht mehr zum Einsatz. Die Brücke über die Autobahn wurde nicht beschädigt.

Für die Löscharbeiten wurde die Autobahn durch die Autobahnpolizei zunächst vollgesperrt, im weiteren Verlauf konnte der linke Fahrstreifen wieder für den Verkehr freigegeben werden. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz der Feuerwehr beendet und die Einsatzstelle an die Autobahnpolizei übergeben werden. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen