(Foto: Moerser Turnverein 1850 e.V.)
Anzeigen


Moers/Düsseldorf/Köln/Essen. Am letzten Sonntag fand die Endrunde der Oberliga-Meisterschaft beim Düsseldorfer SC statt. Neben den Mädchen des Moerser TV waren die Teams des Düsseldorfer SC, des HC Essen 99 und Schwarz-Weiß Köln gesetzt und traten gegeneinander in Turnierform an. Ein letztes Mal hieß es nochmal alles geben. Im ersten Spiel hieß der Gegner dann mal wieder HC Essen, denn in der Saison konnte HC Essen immer gegen Moers punkten. In einem umkämpften und ausgeglichenen Spiel war das Glück aber diesmal auf der Seite der Moerserinnen. Sie gewannen das tolle Spiel mit 1:0.

Mit gestärkter Brust ging es im Anschluss direkt gegen den Gastgeber Düsseldorfer SC. Dieses Spiel dominierte die weibliche U12 des Moerser TV von Anfang an und gewannen dieses wichtige Spiel am Ende deutlich mit 4:0. Düsseldorf hatte zuvor ebenfalls 4:0 gegen Schwarz-Weiß Köln gewonnen. Nach einer kurzen Pause bestritten die Moerser Mädchen dann ihr letztes Spiel gegen SW Köln. Die Kölnerinnen machten gegenüber dem Düsseldorf-Spiel ein starkes Spiel und es somit Moers nicht leicht. Doch man erspielte sich auf Moerser Seite mehrere Torchancen. Nach einer kurzen Ecke fiel dann endlich der erlösende Führungstreffer, den Moers bis zum Abpfiff der Partie verteidigte.

( © )

Die mitgereisten Moerser Fans und Eltern zählten die letzten Sekunden herunter und beim Abpfiff war der Jubel groß, denn es war dann offiziell. Die weibliche U12 hatte es geschafft – sie sind Oberliga-Meister in der Feldsaison 2022. Die Mannschaft bedankt sich beim tollen Trainerteam, allen Eltern für den unermüdlichen Einsatz beim Anfeuern und den Freunden des MSV Duisburg für die tolle Unterstützung und allen anderen, die das Team in dieser Saison begleitet haben.

 

Kader des Moerser TV: Louisa Hermanns, Charlotte Wiese, Ida Spettmann, Carolin Schoepp, Frederike Schirmer, Finia Zvar, Pauline Höfels, Greta Rywotzki, Gretha Zvar, Charlotte Tollkötter, Kira Albrecht, Shahd Alatiri, Fiona Kirchberg

Trainerinnen des Moerser TV: Stefanie Glienke, Jule Albrecht

Beitrag drucken
Anzeigen