Service-Center der Stadtwerke Goch (Foto: Stadtwerke Goch)
Anzeigen


Goch. Aktuell erhalten die Stadtwerke Goch wieder einmal vermehrt Hinweise, dass unseriöse Stromanbieter telefonisch auf Kundenfang gehen. Unter dem Vorwand, dass der aktuelle Vertrag ausläuft oder sich Preise ändern, werden die Kunden am Telefon in Gespräche verwickelt. Nicht selten geben sich die Anrufer als Mitarbeiter der Stadtwerke Goch aus. Was die Kunden am Ende des Telefonats erwartet ist dann ein Lieferantenwechsel, den sie gar nicht wollten und bei dem Sie selten langfristig sparen.

Die Stadtwerke Goch warnen davor, Verträge am Telefon abzuschließen!

„Sollten Sie von den Mitarbeitern der Stadtwerke Goch angerufen werde, fragen diese niemals persönliche Daten oder Kontoverbindungen ab. Alle Angebote werden immer postalisch oder per E- Mail zugeschickt, damit Sie sich sicher sein können, dass es Ihre Stadtwerke sind, mit denen Sie Kontakt haben.“ erklärt Carlo Marks, Geschäftsführer der Stadtwerke Goch GmbH.

Auch vor Haustürgeschäften warnen die Stadtwerke Goch in diesem Zusammenhang erneut. „Haustürverkäufer, die auch immer wieder in Goch und Umgebung unterwegs sind, um an der Haustüre unangemeldet Strom- und Gaslieferverträge abzuschließen, gehören nicht zu den Stadtwerken Goch,“ so Marks. Alle Außendienstmitarbeiter der Stadtwerke, die zu den Kunden nach Hause kommen, beispielsweise, um einen Zähler auszutauschen, können sich durch einen entsprechenden Mitarbeiterausweis legitimieren. „Die Stadtwerke empfehlen, sich diesen Ausweis zeigen so lassen, bevor eine fremde Person Einlass zur eigenen Wohnung gewährt wird“, betont Carlo Marks.

Sollten Sie in die Falle getappt sein, dass Sie telefonisch oder an der Haustüre einen neuen Lieferanten zugestimmt haben, hilft Ihnen das Service-Team der Stadtwerke Goch gerne bei der Erstellung eines Widerrufs weiter. Um dies fristgerecht zu erledigen, melden Sie sich bitte schnellstmöglich im Service-Center der Stadtwerke am Markt in Goch.

Beitrag drucken
Anzeigen