Symbolfoto (Foto: Polizei)
Anzeige

Köln. Update 30.11.22: Nach zahlreichen Zeugenhinweisen aus der Bevölkerung haben Ermittler des Kriminalkommissariats 51 den Mann identifiziert, der am 8. September und am 23. Oktober zwei Frauen im Saunabereich einer Therme in der Kölner Innenstadt gefilmt haben soll. Es handelt sich um einen 46 Jahre alten Mann aus der Kölner Innenstadt. Er lässt sich anwaltlich vertreten und äußert sich nicht zur Sache.


Mit einem Foto sucht die Polizei Köln einen Mann, der im Verdacht steht, am 8. September und am 23. Oktober zwei Frauen im Saunabereich einer Therme in der Kölner Innenstadt gefilmt zu haben.

Im Fall vom 8. September soll der abgelichtete Tatverdächtige kurz vor 22 Uhr eine Kamera unter der Trennwand der Duschkabine hindurch geschoben und eine 24-Jährige beim Duschen gefilmt haben. Sie ertappte ihn dabei und forderte die Herausgabe der Kamera. Sie meldete den Vorfall einem Angestellten der Therme und erstatte anschließend auf einer Polizeiwache Anzeige.

Im zweiten Fall vom 23. Oktober bemerkte eine 23-Jährige um kurz vor 22 Uhr beim Duschen eine fremde Kosmetiktasche in ihrer Duschkabine. Beim genaueren Hinsehen entdeckte sie eine versteckte Kamera und bemerkte einen Mann in der Nebenkabine. Die 23-Jährige informierte einen Angestellten der Therme, der wiederum die Polizei alarmierte und den Tatverdächtigen festhielt. Kurz vorm Eintreffen der eingesetzten Beamten gelang es dem Gesuchten zu fliehen.

Lichtbilder des Tatverdächtigen können unter folgendem Link eingesehen werden: XXX gelöscht

Hinweise zur Identität des Mannes oder dessen Aufenthaltsort nehmen die Ermittler vom Kriminalkommissariat 51 unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (ots)

(Hinweis: Sollte der genannte Link ins Leere führen, ist diese Fahndung geklärt und wurde vom LKA gelöscht.)

Beitrag drucken
Anzeigen