Burkhard Landers (links) übergab sein Amt als Präsident der Niederrheinischen IHK an Werner Schaurte-Küppers (Foto: Niederrheinische IHK/Hendrik Grzebatzki)
Anzeige

Duisburg/Kreis Wesel/Kreis Kleve. Ziel: Mehr Ausbildung und Fachkräfte

Familienunternehmer Werner Schaurte-Küppers ist heute an die Spitze der IHK-Führung gerückt: Die Vollversammlung der Niederrheinischen IHK wählte den 61-Jährigen am Mittwoch, 7. Dezember, zum neuen Präsidenten. Er folgt auf Burkhard Landers, der nach 13 Jahren erfolgreicher Tätigkeit sein Amt übergab.

„Seit über einem Jahrzehnt engagiert sich Werner Schaurte-Küppers in unserem Präsidium. Er weiß, was die Wirtschaft am Niederrhein ausmacht und was sie braucht. Zugleich ist er international vernetzt und kennt vor allem unsere direkten Nachbarn, die Niederlande, gut. Das starke Votum unserer Vollversammlung zeugt von dem Vertrauen in die neue IHK-Spitze“, unterstreicht IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Stefan Dietzfelbinger die Wahl. Der frisch gewählte Präsident erklärt: „Unsere Unternehmen stehen vor großen Herausforderungen: hohe Energie- und Rohstoffpreise, gestörte Lieferketten, Inflation und Fachkräftemangel. Als Präsident unserer IHK werde ich mich dafür einsetzen, dass wir diese Themen in den Griff bekommen und diese Krise gut überstehen. Die exzellente Arbeit von Burkhard Landers ist eine sehr gute Basis, auf der wir aufbauen können.“

Werner Schaurte-Küppers ist geschäftsführender Gesellschafter der Hülskens Holding. Das international ausgerichtete Unternehmen ist schwerpunktmäßig in den Sparten Wasserbau, Rohstoff-Gewinnung, Beton-Produktion und Logistik aktiv. Es beschäftigt rund 1.000 Mitarbeiter in Wesel und in Duisburg. Der 61-Jährige war bereits Präsident der deutsch-niederländischen Auslandshandelskammer und gehört dort zum geschäftsführenden Vorstand. Auch die Wissenschaft am Niederrhein und in Duisburg liegt Schaurte-Küppers am Herzen. So engagiert er sich als Vorstands- und Präsidiumsmitglied des Fördervereins der Hochschule Rhein-Waal, Präsidiumsmitglied des Fördervereins der Universität Duisburg-Essen und Kuratoriumsmitglied der FOM Wesel.

Remy ist neues Mitglied im IHK-Präsidium

Für Schaurte-Küppers rückt Marie-Christin Remy als neue Vizepräsidentin ins Präsidium der IHK auf. Die 36-Jährige ist Geschäftsführerin bei der mittelständischen Steuerberatungskanzlei Hennecken Remy GmbH mit Niederlassungen in Kleve und Emmerich am Rhein.


Die Niederrheinische IHK vertritt das Gesamtinteresse von rund 70.000 Mitgliedsunternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistungen in Duisburg und den Kreisen Wesel und Kleve. Sie versteht sich als zukunftsorientierter Dienstleister und engagiert sich als Wirtschaftsförderer und Motor im Strukturwandel.
Beitrag drucken
Anzeigen