Der neu gewählte Fraktionsvorstand: Dirk Schimanski, Petra Schenke und Hans Christian Markert (Foto: GRÜNE)
Der neu gewählte Fraktionsvorstand: Dirk Schimanski, Petra Schenke und Hans Christian Markert (Foto: GRÜNE)
Anzeige

Rhein-Kreis Neuss. Am Dienstag, 25. April 2023, hat die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Rhein-Kreis Neuss satzungsgemäß zur Hälfte der Wahlperiode einen neuen Fraktionsvorstand gewählt.

Unter Leitung des Landtagsabgeordneten Simon Rock wählten die 15 wahlberechtigten Kreistagsabgeordneten in der GRÜNEN-Geschäftsstelle in Neuss ihre neue Doppelspitze Petra Schenke und Dirk Schimanski als gleichberechtigte Co-Vorsitzende. Ebenfalls neu im Fraktionsvorstand: Hans Christian Markert als Stellvertretender Fraktionsvorsitzender.

Petra Schenke freut sich auf die neue Rolle. Die bisherige Co-Sprecherin des GRÜNEN-Kreisverbandes im Rhein-Kreis Neuss wird ihr Amt im Kreisvorstand niederlegen. „Mein Ziel ist es auch im Fraktionsvorstand die vielen Talente in der Fraktion zu bündeln und gemeinsam die gute Arbeit unserer Vorgängerinnen fortzuführen“, so Schenke.

Schimanski betont: „Ich freue mich und bin dankbar, nach meiner Landtagskandidatur erneut grüner Politik mein Gesicht und meine Stimme leihen zu dürfen, um den Rhein-Kreis Neuss fit für die Zukunft zu machen. Wir haben heute ein gemischtes Kompetenzteam aufgestellt, das wir perspektivisch noch verbreitern wollen.“

Hans Christian Markert fügt hinzu: „Ich freue mich sehr, mit unserer engagierten Fraktion, motivierten Mitarbeiter*innen in unserer Geschäftsstelle und in einem tollen Vorstand für einen nachhaltigen Rhein-Kreis zu streiten.“

Die gesamte Fraktion bedankte sich für das herausragende Engagement der bisherigen Fraktionsvorsitzenden Swenja Krüppel, die sich nach zweieinhalb Jahren im Fraktionsvorstand neuen Herausforderungen widmen möchte, sowie bei ihrer Stellvertreterin Angela Stein-Ulrich, die ebenfalls nicht mehr für eine Wiederwahl in den Fraktionsvorstand kandidierte. Krüppel betonte, dass die grüne Kreistagsfraktion seit der Kommunalwahl 2020 „historisch viele Anträge im Kreistag erfolgreich zur Abstimmung gebracht hat“. Ein Erfolg, so Krüppel, auch dank der guten Zusammenarbeit mit dem Kooperationspartner SPD sowie der weithin sachorientierten Kommunikation mit den anderen demokratischen Fraktionen im Rhein-Kreis Neuss.

Sowohl Krüppel als auch Stein-Ulrich bleiben der Fraktion erhalten – als Kreistagsabgeordnete und in ihren jeweiligen Bereichen als fachpolitische Sprecherinnen. Stein-Ulrich bekleidet zudem das Amt der Stellvertretenden Landrätin im Rhein-Kreis Neuss.

Mit Ausblick auf die zweite Hälfte der Wahlperiode hat sich die Fraktion mit neuer Fraktionsspitze einiges vorgenommen:

So will der neue Vorstand den Teamspirit stärken und Akzente für das Gelingen des Strukturwandels im Rhein-Kreis Neuss setzen. „Es gibt so viele gute Ideen aus der Bürgerschaft, die bisher gar nicht berücksichtigt wurden“, so Petra Schenke. Vor allem müsse die Chance genutzt werden, das vorhandene Schienennetz noch stärker für eine umweltfreundliche Mobilität einzuplanen, nennt Dirk Schimanski ein konkretes Beispiel. „Mit der Ansiedlung von kreislauforientierten Betrieben etwa im Baustoff-Recycling sollten Arbeitsplätze entstehen, die den Umwelt- und Klimaschutz im Kreis voranbringen“, betont Hans Christian Markert.

Beitrag drucken
Anzeigen